Das Gold der Inka wächst in Niederbayern | Hofführung

Die Erlebnisbäuerin Sonja empfängt Sie im mediterran anmutenden Innenhof des historischen Hofes. Zusammen mit ihr machen Sie sich auf den befestigten Weg zum Alpakagehege.

Diese besonderen Tiere kennenlernen, das weiche Fell spüren, in die großen runden Augen blicken, die Ausstrahlung spüren und viel Interessantes über die Haltung und die Pflege dieser Kleinkamele zu erfahren, macht aus Ihrer Hofführung ein unvergessliches Erlebnis.

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise zu den Anfängen unseres Hofes um 1415 und tauchen Sie ein in die Geschichte der Alpakas im Inkareich und im heutigen Südamerika. Wie kommen die südamerikanischen Andenkönige auf einen ehemals konventionellen, landwirtschaftlichen Nebenerwerbsbetrieb in Niederbayern?

Beim Füttern der Alpakas, umringt von den wolligen Gefährten erleben Sie das freundliche und zurückhaltende Wesen dieser Tiere und spüren die warmen, weichen Kuschelnasen beim Fressen aus Ihrer Hand.

Wer möchte, kann danach noch ein wenig bei den Tieren verweilen oder aber auch den Hofladen erkunden und dort  in eine federleichte Strickjacke aus edlem Alpakahaar schlüpfen, die passenden Kuschelsocken aussuchen und viel Wissenswertes über die Manufaktur der Produkte erfahren.

Preis für Führungen:

Dauer 1,5 Stunden

  • je nach Jahreszeit das passende Begrüßungsgetränk ist inklusive
  • Hof-Erlebnis-Führung
  • Preis pro Person 5,00 Euro
  • ab 15 Personen, bei weniger Personen 40,-€/Stunde

>> Führung buchen

Das Gold der Inka wächst in Niederbayern | Bildergalerie